HANDBALLVEREIN VALLENDAR E.V.

KNAPPE NIEDERLAGE!

Die Vallendarer Löwen verlieren das Heimspiel gegen den SV 64 Zweibrücken knapp mit 29:31!

| Team I

Die Vallendarer Handballer mussten sich am vergangenen Samstag gegen Drittliga-Absteiger SV 64 Zweibrücken knapp mit 29:31 geschlagen geben. Die Zuschauer in der Sporthalle auf dem Mallendarer Berg sahen ein temporeiches und spannendes Handballspiel, in dem die Gäste aus Zweibrücken am Ende verdient gewinnen konnten.

Zu Beginn der Partie kamen die Löwen nicht so recht ins Spiel und lagen nach wenigen Minuten mit 1:4 im Hintertreffen. Wenig später konnte sich der HVV herankämpfen und beim 12:11 kurz vor der Halbzeit in Führung gehen. Doch der Tabellenvierte aus Zweibrücken konnte in dieser Phase die Fehler der Vallendarer eiskalt bestrafen und erzielte mit dem Halbzeitpfiff das 13:15.

In der Halbzeit waren sich die Jungs vom Mallendarer Berg einig, dass in dieser Partie noch alles drin ist, man allerdings die eigenen Fehler minimieren muss und das hohe Tempo weiterhin aufrechterhält.

Doch zu Beginn der zweiten Halbzeit waren es erneut die Gäste aus Zweibrücken, die die Führung behaupten konnten. Die Vallendarer Löwen blieben stets dran, doch der SV 64 hatte jederzeit die passende Antwort parat. Beim Spielstand von 26:31 in der 56. Minute war die Begegnung entschieden. Vallendar betrieb noch ein wenig Ergebniskosmetik musste sich am Ende mit 29:31 geschlagen geben. Beste Torschützen auf Seiten des HVV waren Moritz Gutfrucht und Philipp Woods mit jeweils 5 Toren.

Am Osterwochenende hat der HV Vallendar spielfrei, ehe es am Freitag, 06.04.2018 zum Rheinland-Derby beim TV 05 Mülheim kommt. Anpfiff der Partie ist um 20:00 Uhr im Schul- und Sportzentrum in Mülheim-Kärlich. Der HVV würde sich über zahlreiche Unterstützung auf der anderen Rheinseite freuen.

Es spielten für den HVV: Burgard, Boinski (beide im Tor), Hertz (2), Baldus (4), Lohner (3), Schaub, Busse (3), Stein, Strüder (3), Gutfrucht (5), Offermann (4/3), Woods (5), Meder, Schleier.