HANDBALLVEREIN VALLENDAR E.V.

HVV II: Sieg in Untermosel

Die 2. Mannschaft des HVV konnte einen knappen 32:30-Auswärtssieg in Untermosel feiern

| Team II

Am Samstagabend musste die Zwote an die Mosel zum Aufsteiger SV Untermosel in das neblige Kobern-Gondorf fahren. Die Gastgeber bildeten mit zwei Pluspunkten mit der HSG Westerwald das Tabellenschlusslicht. Nach durchaus gutem Spiel gegen den Tabellenführer Welling und dem knappen Ausscheiden aus dem HVR Pokal in Bad Ems sollten auf jeden Fall zwei Pluspunkte her, um den Abstand zum Tabellenende zu behalten.

Dass es nicht einfach werden würde, war eigentlich allen klar. Ob es am rutschigen Hallenboden oder der Temperatur in der Halle lag, ist nicht ganz nachvollziehbar. Nach zehn Minuten führten die Moselaner mit 7:4 und Coach Bach nahm folgerichtig die Auszeit. Nachdem er schon das Aufwärmen vor dem Spiel bemängelte, setzte sich das auch zu Beginn fort.

Die Abwehr hatte bei 1 gegen 1-Situationen immer wieder das Nachsehen und vorne wurde jeder Ballverlust mit einem erfolgreichen Gegenstoß bestraft. Es musste mehr Tempo auf den Ball und in der Abwehr mit schnellen Beinen früher die Angreifer stören. Fünf Minuten später war der Rückstand aufgeholt und beim 8:8 nahmen die Hausherren ihre erste Auszeit.

Der Rest der ersten Halbzeit verlief nach dem Muster Valler zieht zwei Tore weg und Untermosel gleicht aus, Valler zieht zwei Tore weg und Untermosel gleicht aus. Halbzeitstand war 15:16.

In der zweiten Halbzeit identischer Spielverlauf, immer wieder Vorsprung und wieder Ausgleich. Nach 40 Minuten dann 20:23 drei Tore Vorsprung. Konnte man sich jetzt absetzen und das Spiel in den Griff bekommen? Natürlich nicht, die Hausherren konnten zum 26:26 nach 48 Minuten ausgleichen. Bis zum 28:28 drohte das Spiel zu kippen.

Dann schlug die Stunde des eingewechselten Markus „Bieres“ Biermann. Nachdem er bei der ersten Aktion bei einem 7 Meter mittels Trickwurfs bezwungen wurde, kaufte er dem SV einen Tempogegenstoß und weitere freie Würfe ab. Somit waren beim 30:32 zwei Pluspunkte eingefahren.

Nun stehen 2019 noch zwei Heimspiele gegen Kastellaun-Simmern und Weibern an. Somit der Dritt- und Zweitplatzierte in der Tabelle. Da das Mittelfeld der Verbandsliga punktemäßig sehr nah beieinandersteht, gilt es hier mit vollem Einsatz zu agieren. Spieltermine sind: 07.12.2019 um 19:30 Uhr gegen Kastellaun und 14.12.2019 um 16:00 Uhr gegen Weibern.

Es spielten für den HVV: Markus Biermann und Thorsten Corcilius im Tor, Dennis Hünerfeld, Daniel Schüller, Kevin Klein, Matthias Kesselheim, Leon Krechel, Niklas Becker, Benjamin Oster, Maximilian Meder, Cedric Busse, Sebastian Witte, Arne Kinast.