HANDBALLVEREIN VALLENDAR E.V.

HVV II: Remis zum Saisonauftakt

Die Zweite des HVV ist mit einem 24:24-Unentschieden in die neue Verbandsliga-Saison gestartet

| Team II

Die erste Frage nach einem Unentschieden ist meist die gleiche: „Punkt gewonnen oder Punkt verloren?“

Im Falle des 24:24 der Junglöwen war das gar nicht so leicht zu beantworten. Sicherlich muss man feststellen, dass das junge Team vom Mallendarer Berg diese Saison um jeden Punkt kämpfen muss und somit alles dankend annimmt, was auf dem Punktekonto im Haben landet. Wenn man sich nun den Spielverlauf anschaut, könnte man schnell von einem verlorenen Punkt sprechen.

Der HVV kam gut ins Spiel, führte, dank einer starken Abwehr nach 15 Minuten mit zwei Toren und zur Halbzeit gar mit deren vier. Allerdings konnte man bei einem so neu formierten Team nicht automatisch davon ausgehen, dass das Spiel nun locker nach Hause gebracht wird. Die Gäste aus Bannberscheid und Bad Ems nutzten im Laufe der zweiten Hälfte die wenigen Fehler der Hausherren, um den Abstand Stück für Stück zu verkürzen und kurz vor Ende der Partie den Ausgleich zu erzielen. Allerdings zeigte dann die letzte Minute der Partie, dass das junge Team durchaus in der Lage ist, in solchen Situationen einen kühlen Kopf zu bewahren. Fast schon routiniert wurde die Uhr bis auf fünf Sekunden runter gespielt, um einen letzten Versuch zu unternehmen, die Partie zu gewinnen. Dieser Versuch schlug zwar fehl, jedoch zeigt eine solche Situation durchaus die vorhandene Spielintelligenz der blutjungen Truppe.

Um nun die eingehende Frage zu beantworten: Betrachtet man die Umstände der fast nicht existenten Vorbereitung, des komplett neu gestalteten und extrem verjüngtem Kader, kann man durchaus von einem ordentlichen Saisonauftakt sprechen und somit von einem Punktgewinn. Wenn die Mannschaft defensiv konstant über 60 Minuten die gute Leistung der ersten Hälfte kompensieren kann und sich offensiv im Laufe der Zeit noch besser findet, kann man sicherlich noch das ein oder andere gute Verbandsligaspiel des Juniorteams erwarten.

Es spielten für den HVV: Corcilius, Biermann (beide Tor); Becker (1), Busse (1), Girgi (2), Kesselheim, Krechel (2), Schleier (8/2), Schmitt (3) Schüller (1), Vogt (6/4).