HANDBALLVEREIN VALLENDAR E.V.

HVV II: Niederlage in Moselweiß

Die junge 2. Mannschaft musste sich beim Spitzenteam TV Moselweiß deutlich geschlagen geben

| Team II

Am zweiten Spieltag der Verbandsliga Ost hat die Reserve des HVV einen dicken Wink mit dem Zaunpfahl erhalten. Einen rot-weiß gestreiften möchte man hinzufügen. Die 32:20-Niederlage beim Absteiger aus der Rheinlandliga war nicht nur, auch in dieser Höhe, verdient, zwischenzeitlich konnte man sogar froh sein, dass die Koblenzer hier und da mal ein wenig den Fuß vom Gaspedal genommen haben.

Vor allem in Halbzeit eins wurde dem jungen Vallendarer Team jede Schwäche im eigenen Spiel deutlich aufgezeigt. Fehlende Abstimmung und Beinarbeit in der Deckung luden den Gastgeber ein ums andere Mal zum Tore werfen ein, druckloses und phasenweise lethargisches Spiel im Angriff forderte die Moselweißer Defensive selten bis nie. Dementsprechend wenig druckreif fiel daher auch die Halbzeitansprache aus. Bis dahin war die Partie beim Stand von 17:9 praktisch schon gelaufen.

Zu Beginn der zweiten Hälfte zeigten die Junglöwen aber dann zumindest eine positive Reaktion, brachten etwas Bewegung ins Angriffsspiel und zeigten, trotz der bevorstehenden Niederlage, eine ordentliche Moral. „Das wir hier in die Halle kommen und eine Mannschaft wie Moselweiß wegflexen, hat ja sicher niemand erwartet. Unser Anspruch ist ein anderer, wir wollen die Klasse halten während Moselweiß zu den Topteams der Liga zählt. Mitte der ersten Hälfte war ich allerdings schon etwas erschrocken wie wenig da geklappt hat. Da lasse ich das niedrige Durchschnittsalter meiner Mannschaft dann auch nur bedingt als Entschuldigung gelten“ gab ein sichtlich angefressener Spielertrainer zu Protokoll. „Ich bin allerdings froh, dass sich die Jungs dann nach der Pause nochmal zusammengerissen haben. Das zeigt, dass sie sich zumindest Gedanken machen über das was man ihnen sagt. Wenn dann jetzt auch die Reaktion im Training erfolgt, können wir da gut drauf aufbauen.“

Für das kommende Wochenende steht dann die Partie gegen die HSV Rhein-Nette auf dem Programm. Dieses Spiel kann wohl schon als Standortbestimmung gewertet werden. Anpfiff ist am Samstag, 22.09.2018 um 20.00 Uhr auf dem Mallendarer Berg in Vallendar.

Es spielten für den HVV: Corcilius, Biermann (beide Tor), Philippe Girgi, Witte, Bauch (2), Schüller, Pierre Girgi (3), Becker (1), Vogt (8/2), Busse (5), Hünerfeld (1).