HANDBALLVEREIN VALLENDAR E.V.

HVV II: Knapper Heimsieg

Der 2. Mannschaft des HVV gelang ein knapper 27:26-Sieg gegen die HSG Westerwald

| Team II

Am vergangenen Samstag stand für die 2. Mannschaft des HVV das erste Heimspiel der Saison auf dem Programm. Gegner in der Sporthalle auf dem Mallerer Berg war die HSG Westerwald. Der Aufsteiger hatte seinerseits das erste Saisonspiel und somit war eine genaue Standortbestimmung nicht möglich.

Nachdem die 1. Mannschaft des HVV im Vorfeld gegen die HSG Völklingen klar gewonnen hatte, wollte man natürlich nachziehen und den verbliebenen Zuschauern etwas zeigen. Über 3:0 konnte man den Vorsprung bis in die 20.Minute zum 10:7 halten. Im Spiel der jungen Löwen schlichen sich dann aber mehr und mehr technische Fehler und schlecht vorbereitete Würfe ein, die dazu führten, dass man zur Pause sogar mit zwei Toren im Rückstand lag.

Also galt es zum Pausentee die Anfangseuphorie wieder zu starten und die Gäste einzuholen. Leider gelang das nicht wirklich, denn man lief diesen stets mit 2 bis 3 Toren hinterher. 10 Minuten vor Spielende lag die Zwote des HVV sogar vier Tore im Rückstand (20:24). Man hatte den Eindruck, das Spiel wäre gelaufen und man würde die zweite Niederlage der Saison kassieren. Trotzdem feuerte der Fanclub und die Spieler der Ersten unsere Jungs weiter an. Vielen Dank an dieser Stelle für die lautstarke Unterstützung.

Nachdem zwei Tore am Stück gelangen, drohte das Spiel erneut zu kippen. In der letzten Auszeit von Coach Thomas Bach wurden noch einmal weitere Anweisungen besprochen, um noch etwas Zählbares mitzunehmen. Es waren noch 1 Minute und 33 Sekunden auf der Uhr und unserem A-Jugendspieler Leo Fischer gelang der viel umjubelte Ausgleich zum 26:26. Im folgenden Angriff gelang der HSG kein Tor und somit hatte man etwa 35 Sekunden vor Schluss Ballbesitz und die Chance zum Sieg. Also keinesfalls einen unnötigen Ballverlust riskieren, um mindestens einen Pluspunkt mitzunehmen.

23 Sekunden vor dem Spielende gelang ein Durchbruch zum Torwurf, der laut Schiedsrichter nur mit einem Foul gestoppt werden konnte und es erfolgte der Pfiff zum Siebenmeter. Cedric Busse gelang es im Nachwurf, den Ball in den Maschen zu versenken. Da der letzte Angriff der Gäste nicht das Tor traf, stand der erste Sieg der Saison fest. Verständlicherweise waren die Westerwälder mit den letzten Minuten des Spiels nicht einverstanden, aber die Zwote hat niemals in der Partie aufgegeben und sich somit den Sieg erkämpft.

Nun steht am kommenden Sonntag, 15.09.2019 ein weiteres Auswärtsspiel gegen die HSG Bannberscheid/Bad Ems 2 in der Sporthalle Wirges an. Anwurf der Partie ist bereits um 13:00 Uhr. Es folgen danach zwei Heimspiele hintereinander. Am 21.09.2019 gegen den TV Güls und am 12.10.2019 gegen die HSG Sinzig/Remagen/Ahrweiler.

Es spielten für den HVV: Markus Biermann, Matthias Kesselheim, Sebastian Witte, Daniel Schüller, Maximilian Meder, Nikolas Hain, Cedric Busse, Leo Fischer, Niklas Becker, Derya Önkol, Arne Kinast, Dennis Hünerfeld.