HANDBALLVEREIN VALLENDAR E.V.

VÖLKLINGEN KOMMT!

Die Vallendarer Löwen empfangen am Samstag die HSG Völklingen in der Sporthalle auf dem Mallendarer Berg!

| Team I

Eine Woche nach dem Auswärtssieg in Friesenheim empfängt der HV Vallendar am Samstag, 23.02.2019 um 18:00 Uhr den nächsten Gegner in Schlagdistanz. Mit der HSG Völklingen kommt der aktuell 11. der Tabelle auf den Mallendarer Berg. Das Team vom Gespann Reckenthäler/Waldgenbach hat sich viel vorgenommen und möchte eine Aufholjagd starten.

„Es hat dann auch einfach mal gereicht und es war an der Zeit endlich wieder einen Sieg einzufahren.“, sagt Vallendars Kapitän Oliver Lohner mit Blick auf den 24:31-Auswärtserfolg bei der TSG Friesenheim II. Zuvor hatten die Vallendarer Handballer seit dem 11. November 2018 keine Punkte mehr erspielen können. Doch nach dem Trainerwechsel zeigten die Rheinländer ein stark verändertes Gesicht.

Taktisch führte Wolfgang Reckenthäler seine altbewährte 3:2:1-Deckung ein, während Veit Waldgenbach sowohl an Athletik als auch dem Angriff feilte. Vergangene Woche belohnte sich der HVV selbst, in einem Spiel, das jedoch ganz sicher kein Leckerbissen war. Oliver Lohner: „Viel fürs Auge war nicht dabei. Es ging jedoch nur darum, zwei Punkte zu holen und das haben wir geschafft. Gegen Vöklingen müssen wir dann wieder an unsere Leistung aus den Spielen gegen Zweibrücken und Saulheim anknüpfen.“

Ganze 200 Kilometer hat die HSG Völklingen am Samstag zurückzulegen, wenn diese beim HVV gastieren. Das Team vom erfahrenen Trainer Berthold Kreuser gilt als körperlich robust – sowohl im Angriff, als auch in der Defensive. Insbesondere der Rückraum ist bei den Saarländern vielseitig und hochkarätig besetzt. Spielmacher Thomas Jung hält die Fäden in der Hand, überzeugt als Vorbereiter und Vollstrecker. Flankiert wird er von Norbert Petö, Alexander Saunus und Niklas Hoff, die allesamt gute Distanzschützen sind. Ihre Qualität stellte die HSG letztes Wochenende eindrucksvoll unter Beweis, als man dem Spitzenteam aus Zweibrücken mit 21:22 nur ganz knapp unterlegen war. Da kommt viel Arbeit auf die Hintermannschaft der Löwen zu, bei denen Abwehrspezialist Dominik Stein wieder an Bord sein wird.

Der Erfolg gegen Friesenheim hat dem HVV neuen Rückenwind verliehen, den möchte man unbedingt mit in das Heimspiel gegen Völklingen nehmen. Mit einem erneuten Erfolgserlebnis würde man weiter an das untere Mittelfeld heranrücken und könnte zudem endlich wieder einen lange herbeigesehnten Heimsieg feiern.

Ein besonderes Ereignis wird es unmittelbar nach der Partie geben. Der HV Vallendar wird dort zum ersten Mal der Öffentlichkeit seinen brandneuen Imagefilm im Foyer der Halle vorstellen. Der Besuch am Samstag lohnt sich also allemal, wenn um 18:00 Uhr Anwurf in der Sporthalle auf dem Mallendarer Berg ist.

Das Heimspiel-Magazin steht allen Löwen-Fans bereits jetzt zur Verfügung:

Heimspiel-Magazin // HSG Völklingen