HANDBALLVEREIN VALLENDAR E.V.

DOPPELSPIELTAG!

Am kommenden Wochenende sind die Vallendarer Löwen im Kampf um den Klassenerhalt gleich doppelt gefordert!

| Team I

Die Endphase der Saison bricht bei den Vallendarer Löwen an. Nachdem das für Donnerstag, 12.05.2022 terminierte Nachholspiel gegen die HSG Rhein-Nahe Bingen aufgrund der aktuellen Personalsituation ersatzlos abgesagt werden musste, stehen noch vier Spiele in dieser Saison an. Dabei stehen die Jungs vom HVV im Kampf um den Klassenerhalt deutlich unter Zugzwang. Aktuell befindet man sich mit Rang 13 nur einen Platz vor dem wohl ersten Abstiegsrang und wird für die Mission Klassenerhalt noch den ein oder anderen Punkt benötigen.

An diesem Wochenende sind die Mannen von Coach Waldgenbach erneut doppelt gefordert. Den Anfang macht das Heimspiel am Samstag, 14.05.2022 um 18:00 Uhr gegen den Tabellenvorletzten HSG Völklingen. Die Saarländer sind bereits rechnerisch abgestiegen und können so in ihrem Gastspiel befreit aufspielen. Zuletzt zeigten die Gäste ansehnliche Leistungen und konnten unter anderem mit einem Kantersieg gegen die SG Saulheim überzeugen.

Ein besonderes Augenmerk gilt es auf Rückraumshooter Niklas Hoff zu richten, der an einem guten Tag ein Spiel alleine entscheiden kann. Einmal mehr wird es darauf ankommen, im Angriff klare Chancen rauszuspielen und die gewohnte Kampfbereitschaft in der Deckung an den Tag zu legen. Routinier Woods dazu: „Völklingen wird sicher noch einmal zeigen wollen, dass sie eine gute Truppe sind. Wir sind gewarnt und werden alles reinwerfen, um zwei wichtige Punkte zu holen.“

In den letzten Wochen konnte Coach Waldgenbach seinen Spielern nie die Grundtugenden wie Kampfgeist und Siegeswille absprechen, doch konnte man sich für gute Leistungen dennoch nicht belohnen. Dies soll sich in diesem richtungsweisenden Spiel unter lautstarker Unterstützung der Zuschauer ändern.

Nur knapp 24 Stunden später sind die Vallendarer Löwen dann in der Ferne gefordert, wenn es zur weitesten Auswärtsfahrt in Richtung Zweibrücken geht. Dort tritt man am Sonntag, 15.05.2022 um 17:00 Uhr bei der VTZ Saarpfalz an. Die Saarpfälzer, die man im Hinspiel mit 21:19 besiegen konnte, befinden sich knapp vor dem HV Vallendar auf Tabellenplatz 11. Nach einer durchaus dürftigen ersten Saisonhälfte, in der sich die Gastgeber fast ausschließlich im Tabellenkeller befanden, konnten die Saarpfälzer Handballer durch fünf Heimsiege in Folge Boden gut machen.

Den HVV erwartet eine sehr robuste und kämpferische Deckung mit guten Torhütern. Im Angriff profitieren die Gastgeber besonders von der Erfahrung des routinierten Linkshänders Tomas Kraucevicius. Coach Waldgenbach: „Wir sind nun gefordert aus den beiden Spielen etwas Zählbares mitzunehmen. Trotz der personellen Situation haben wir noch genug Qualität, um in diesen Spielen zu bestehen. Wir werden bestmöglich mit den vorhandenen Kräften haushalten und schauen, was wir nach Samstag in Saarpfalz noch im Tank haben.“

Die Jungs brauchen im Saisonendspurt mehr denn je die Unterstützung der Zuschauer, um der Mission Klassenerhalt einen großen Schritt näher zu kommen. Kommt am Samstag, 14.05.2022 um 18:00 Uhr in die Halle und brüllt die Jungs vom HVV zum Heimsieg.

Am Sonntag, 15.05.2022 freut sich die 1. Mannschaft ebenfalls über jegliche Unterstützung aus der Heimat. Busabfahrt ist um 12:30 Uhr an der Stadt- und Kongresshalle in Vallendar.