HANDBALLVEREIN VALLENDAR E.V.

BIG POINTS!

Wichtiger Heimsieg gegen Eckbachtal – Am Freitag steigt das Rheinland-Derby!

| Team I

Die Vallendarer Löwen empfingen am vergangenen Samstag die HSG Eckbachtal in heimischer Halle. Personell musste man in diesem wichtigen Vier-Punkte-Spiel auf Abwehrchef Dominik Stein verzichten.

Die Anfangsphase war von Hektik und Chaos geprägt. Die Schiedsrichter zeigten früh eine Zeitstrafe gegen Oliver Lohner, sodass die Jungs vom HVV nach nur wenigen Minuten in Unterzahl agieren mussten. Die Gäste erzielten nach drei Minuten durch Rückraum-Shooter Maximilian Schreiber den ersten Treffer der Partie.

Im Anschluss fanden die Vallendarer Handballer besser ins Spiel. Nach einem verworfenen Siebenmeter wollte sich Kalani Schmidt den Abpraller sichern und rutschte dabei unglücklich in den Gegenspieler rein. Die Schiedsrichter zeigten die rote Karte und so musste Trainer Veit Waldgenbach personell umstellen.

Dies brachte die Löwen allerdings nicht aus dem Konzept. Angeführt vom bärenstarken Christian Schröder, der am Ende auf unglaubliche 20 Tore kam, hatte man die bessere Spielanlage und erarbeitete sich immer wieder durch überlegte Aktionen gute Chancen. Hinten funktionierte die offensive Deckung wieder hervorragend und so ging man mit einer verdienten 15:12-Führung in die Pause.

Waldgenbach dazu: „Die Mannschaft hat den Matchplan gut umgesetzt und die Grundtugenden wie Kampfgeist und Einsatzwillen haben gestimmt. Durch ein paar Unüberlegtheiten verpassten wir eine höhere Pausenführung.“

Die Gäste aus der Pfalz konnten die Partie im zweiten Durchgang bis zur 39. Minute offenhalten. Dann zogen die Vallendarer Löwen allerdings durch einen Dreifachschlag durch Christian Schröder auf 22:16 weg. Der bärenstarke HVV-Torhüter Nils Lorenz brachte die Eckbachtaler im weiteren Verlauf nahezu zum Verzweifeln.

In der 49. Minute stellte man die Führung erstmalig auf zehn Tore Unterschied. Am Ende stand ein hochverdienter 32:25-Heimsieg auf der Anzeigetafel. Ein enorm wichtiger Sieg, um sich gegen einen direkten Konkurrenten weiter von den Abstiegsrängen zu entfernen.

Philipp Woods resümierte: „Heute haben wir ein super Spiel gezeigt. Jeder hat für den anderen gekämpft und auch die rote Karte gegen Kalani Schmidt hat uns nicht aus dem Konzept gebracht. Darauf können wir am Freitag im Derby gegen Mülheim aufbauen.“

Am kommenden Freitag, 25.03.2022 findet um 19:30 Uhr das lang ersehnte Rheinland-Derby in der Phillip-Heift-Halle in Mülheim-Kärlich statt. Die Mannschaft freut sich auf zahlreiche Unterstützung von den Rängen.

Bereits einen Tag später, am Samstag, 26.03.2022 reisen die Vallendarer Löwen dann zum Tabellenführer VTV Mundenheim und werden versuchen den Favoriten zu ärgern.

Es spielten für den HVV: Lorenz, Schenk (beide im Tor), Schmitt, Lohner (4), Schmidt, Woods (3), Bauch (1), Schröder (20/4), Offermann, Klein, Brügel (3), Fischer, Buch (1).