HANDBALLVEREIN VALLENDAR E.V.

B1-Jugend: Zwei Niederlagen

Die B1-Jugend musste sich in den ersten beiden Spielen im Jahr 2020 geschlagen geben

| Jugend

Am 10.01.2020 stand das erste Spiel der B-Jugend auf dem Spielplan. Am Freitagabend war es das Rückspiel gegen die JH Mülheim/Urmitz. Nach der deutlichen Niederlage im Hinspiel galt es, etwas gutzumachen und dem Gegner mehr Paroli zu bieten. Kurz und deutlich gesagt gelang das nicht.

Von Anfang an geriet man in Rückstand und wurde deutlich von der JH in die Schranken gewiesen. Technische Fehler, schlecht vorbereitete Würfe, in der Abwehr gelang kein Zugriff und die Torhüter konnten auch nicht helfen. Daher ein klarer und verdienter Sieg für die JH mit 38:27.

Eine Woche später kam mit der TSG Friesenheim der aktuelle Tabellenführer in die Halle nach Weibern. Die Mannschaft aus Ludwigshafen reiste natürlich als Favorit an. Körperliche und technische Überlegenheit musste also mit Kampf und Leidenschaft gebremst werden. Hier hängten sich die Jungs voll rein und zur Halbzeit war man nur drei Tore zurück, 10:13. Den Start in die zweite Halbzeit verschlief man aber wieder und Friesenheim konnte sich fünf Tore absetzen. Am Ende stand ein 20:27 auf der Anzeigentafel. Es war zwar wieder eine klare Niederlage, aber mit deutlich positiveren Ansätzen wie in den Spielen zuvor.

Es muss der Mannschaft gelingen, das im Training Erarbeitete im Spiel umzusetzen und aus den Fehlern zu lernen. Die nächste Gelegenheit bietet sich am Samstag, 25.01.2020 bei der nächsten Mannschaft aus den Top 3 der Tabelle, dem TV Nieder Olm. Zwar wieder eine anspruchsvolle Aufgabe aber auch wieder eine weitere Chance. Das nächste Heimspiel findet erst am 29.02.2020 statt, vorher finden drei Spiele auswärts statt. 

Es spielten für den HVV: Julian Schäfer und Florian Stein im Tor; Moritz Reuter, Max Schleier, Jannis Schild, Fabian Mai, Jan Sauerwein, Marco Brügel, Simon Schneider, Leo Schumacher, Fynn Corcilius, Paul Schleier, Max Weber, Osian Stoltz, Moritz Eis, Paul Frey.