HANDBALLVEREIN VALLENDAR E.V.

AUF NACH OFFENBACH!

Die Vallendarer Löwen reisen am kommenden Sonntag, 07.04.2019 zum schweren Auswärtsspiel nach Offenbach!

| Team I

Nach der knappen und zugleich äußerst bitteren 29:30-Heimniederlage gegen die HSG Worms steht der HV Vallendar mächtig unter Druck und muss abliefern. Am Sonntag, 07.04.2019 gastieren die Löwen beim pfälzischen TV Offenbach und rechnen sich Chancen aus. Ob man noch an der direkten Konkurrenz vorbeiziehen kann, bleibt abzuwarten.

Viel Redebedarf hatte Wolfgang Reckenthäler nach der ärgerlichen und vermeidbaren Heimniederlage vom Wochenende. Er versammelte seine Mannschaft am Dienstag, um die Begegnung eingehend zu analysieren. In seiner nüchternen Art resümierte Reckenthäler: „Diese Schwächephasen direkt vor und unmittelbar nach der Halbzeit ziehen sich schon durch die ganze Saison. Woran das liegt, kann ich mir nicht ganz erklären. Fakt ist jedoch, dass uns das schon öfter das Genick gebrochen hat, so auch gegen Worms.“

Ein weiterer Faktor waren zudem technische Fehler, zu wenig Laufbereitschaft in der Abwehr und fehlende Kaltschnäuzigkeit im Abschluss. Doch Reckenthäler bleibt optimistisch: „Eine Entwicklung in den letzten Wochen ist deutlich zu sehen. Vor allem die Kondition ist besser, wir haben Luft um 60 Minuten Vollgas zu geben.“ Auch Zusammenhalt und Einstellung stimmen, wie sein baldiger Nachfolger Veit Waldgenbach attestiert: „Das Gefüge und die Stimmung im Team sind klasse. Die Jungs kämpfen füreinander und geben sich niemals auf. Das ist wirklich sehr positiv.“ Ob das reicht, um gegen den TV Offenbach bestehen zu können? Reckenthäler gibt einen Einblick: „Ich bin zu 100% davon überzeugt, dass wir auch in Offenbach Chancen haben. Eigentlich haben wir in allen verbleibenden Spielen die Möglichkeit zu punkten, wobei ich Illtal da vielleicht ein wenig ausklammern möchte.“

Das Restprogramm der Löwen ist knüppelhart, denn nach dem Gastspiel in der Pfalz, folgt direkt das Derby gegen den TV 05 Mülheim am Freitag, 12.04.2019 um 20:00 Uhr in der Sporthalle auf dem Mallendarer Berg in Vallendar. Anschließend geht es nach Illtal, ehe am letzten Spieltag am Samstag, 04.05.2019 um 18:00 Uhr die HSG Kastellaun/Simmern den Löwenkäfig betritt. Kastellaun spielt an diesem Wochenende in Mülheim und empfängt dann nacheinander Eckbachtal und Zweibrücken. Die schwierigste Schlussphase hat wohl die drei Punkte entfernte HSG Völklingen. Die Saarländer treten noch gegen Hochdorf, Bingen, Budenheim und Homburg an. Doch alles Rechnen nützt nichts, wenn der HVV nicht selbst Punkte einsammelt. Es wird auf jeden Fall extrem schwer noch an Kastellaun/Simmern und/oder Völklingen vorbeizuziehen.

Mit dem TV Offenbach wartet ein stabiler Gegner aus dem gesicherten Tabellenmittelfeld auf den HV Vallendar. Besonders in der heimischen „Hölle Süde“ ist der TVO eine echte Macht. Acht Siegen stehen lediglich vier Niederlagen gegenüber und diese waren gegen die Top-Teams aus Zweibrücken, Budenheim, Hochdorf und Illtal. Der HVV trifft auf einen heimstarken Gegner, der besonders am Anfang der Saison die Liga kräftig aufwirbelte. Das Prunkstück der Offenbacher ist zweifelsohne der starke Rückraum. Mit Lukas Klein, Philipp Mohra, Peter Steuer und Sebastian Mohra rollt ein körperlich sehr robuster Rückraum auf die Löwen zu. Hinzu kommt der bullige Kreisläufer Fabian Graap. Reckenthäler: „Wir müssen vor allem körperlich dagegenhalten und dürfen keinen Zweikampf scheuen.“

Der HVV selbst möchte mit seinem Tempospiel glänzen und aus einer sicheren Abwehr heraus agieren. Personell müssen Reckenthäler und Waldgenbach auf Stefan Baldus (Bänderriss im Fuß) und Jacob Schleier (Schulter) verzichten. Zudem wird Jungster Nikita Andree nach einem Motorradunfall lange fehlen. Ihm sei an dieser Stelle gute Besserung und eine schnelle Genesung gewünscht!

Anwurf ist am Sonntag, 07.04.2019 um 18:00 Uhr. Trotz der späten Uhrzeit hofft der HVV auf viele mitreisende Fans und eine tatkräftige Unterstützung in der Queichtalhalle.

Bereits an dieser Stelle möchte der HV Vallendar auf das anstehende Rheinland-Derby gegen den TV 05 Mülheim am Freitag, 12.04.2019 um 20:00 Uhr in der Sporthalle auf dem Mallendarer Berg in Vallendar hinweisen. Beide Vereine freuen sich auf zahlreiche Unterstützung bei diesem Handball-Leckerbissen!